ASP + Coronavirus

Im Zusammenhang mit dem Auftreten des Coronavirus und der eventuellen Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest ASP
bitten wir die Besucher die Hinweise wie nachfolgend beschrieben
zu beachten.

 

Coronavirus:       Ab Betreten des Gatters, sowie während des gesamten Übungsbetriebes gilt für alle Besucher und Beschäftigte des Gatters eine Maskenpflicht. Die Abstandsregeln (1,50 Meter) von Personen zueinander, sind zwingend einzuhalten.
Bei Nichteinhaltung der Mindestabstände ist das Tragen einer FFP2 Maske Pflicht.

                   Nach dem Betreten des Gatters sind für die Besucher
Wartezonen ausgewiesen. Dort bitten wir die Gatterbesucher Platz zu nehmen und dann den Anweisungen der Gattermeister zu folgen. Weiter stehen im Wartebereich an Baumstämmen
Halterungen für die Hundeanbindung zur Verfügung.

ASP:           Die Besucher haben zum Gatter nur Zutritt mit gereinigter (gewaschener) Kleidung und sauberen Schuhwerk. Keinesfalls dürfen sich an Kleidung und Schuhen Verunreinigungen aus einem vorherigen Jagdbetrieb, im Spez. von der Schwarzwildjagd oder einer sonstigen Tierhaltung befinden,
wie z.B. Blut-/Schweißreste. Bei Betreten des Arbeitsgatters müssen die behördlich verfügten Hygienevorschriften, wie Maßnahmen zur Desinfektion eingehalten bzw. vorgenommen werden. 

Wir bitten sie bei ihrem Besuch im Gatter die behördlichen Anordnungen zum Gesundheitsschutz für uns und unsere Wildschweine einzuhalten. Danke!!

 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen eine gute Anreise.

 

Die Vorstandschaft sowie die Gattermeister des Schwarzwild-Gewöhnungsgatters-Altmühltal